Entlastungsleistungen der Pflegeversicherung

Pflegebedürftige aller Pflegegrade, die ambulant gepflegt werden, haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 125 Euro monatlich. Nicht in Anspruch genommene Beträge für zurückliegende Monate können innerhalb des jeweiligen Kalenderjahres in die Folgemonate bzw. am Ende des Kalenderjahres noch nicht verbrauchte Beträge können in das darauffolgende Kalenderhalbjahr bis zum 30.06. übertragen werden.

Aufgrund der Pandemie kann der in den Jahren 2019 und 2020 nicht verbrauchte Betrag für Entlastungsleistungen ausnahmsweise bis zum Ende des Kalenderjahres 2021 übertragen werden.

Sofern Sie sich über Ihre bestehenden Ansprüche informieren möchten, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns oder machen Ihren Anspruch bis zum Jahresende geltend.

Kontaktieren Sie uns